Sekundärmorphologie abrasiv

Die Sekundärmorphologie abrasiv (SLA/SMA/SSA) beschreibt großflächige Kontaktbeziehungen und Funktionsmuster bei geringer Höckerneigung. Der Zahn ist basal tunnelförmig ausgearbeitet und bietet somit, insbesondere beim Aufsetzen auf Stahlunterkonstruktionen, einen einzigartigen Zeitvorteil (70-80% geringere Schleifarbeiten). Auch die Sekundärmorphologie abrasiv lässt sich in der gesamten prothetische Versorgung einsetzen.

TRIBOS 501 SLA

TRIBOS 501 SLA

19,30 EUR

zzgl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

TRIBOS 501 SMA

TRIBOS 501 SMA

19,30 EUR

zzgl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

TRIBOS 501 SSA

TRIBOS 501 SSA

19,30 EUR

zzgl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten